Wohlfuhlmomente "

... die kleine Massagepraxis in Freudenstadt

gewebszonen der Körperorgane im Zusammen-hang zu Migräne stehen können.

Wenn die oberen Gewebsschichten gut gelockert sind, wird im Lauf der Behandlungsserie mehr
und mehr die Rückenmuskulatur mit einbezogen. Der Meridian „Dreifacher Erwärmer“ wird sehr intensiv mit festen Streichungen, Knetungen und Friktionen bearbeitet. Triggerpunkte im Gesicht,
am Nacken und am Kopf werden systematisch entsprechend den Befunden bearbeitet, bis sie gelöst sind. Die Behandlung wird durch entspan-nende Kopf- und Gesichtsmassagen abgerundet.

Das Ziel der Migräne-Therapie ist es, die
Häufigkeit und Intensität der Migräne-Anfälle zu
verringern und den Medikamentenkonsum zu reduzieren.

Ich biete die Migränetherapie bewusst als Serie
von 10 Behandlungen an, es können aber auch Einzeltermine vereinbart werden.

Migräne-Massage, Mirgräne-Therapie

Die Migräne ist nach Definition des „ad-hoc committee on classification of headache“: „Periodisch wiederkehrende Kopfschmerzanfälle unterschiedlicher Intensität, Häufigkeit und
Dauer.“ Häufige, aber nicht in jedem Fall vorhan-
dene Symptome der Migräne sind: Halbseitigkeit, Erbrechen, optische Erscheinungen, Erblichkeit
und vegetative Phänomene (Schwindel, Nervosi-
tät, vermehrte Schweißbildung, „anders“ Hören).
Die Migräne kann zahlreiche unterschiedliche Ursachen haben.

 

Die Migränetherapie ist eine intensive Behandlung, die in einer Behandlungsserie durchgeführt wird, um lang anhaltende Effekte zu erreichen. Am Anfang der Behandlungsserie steht eine ausführ-
liche Befunderhebung. Dann wird zunächst überwiegend mit Hautrollgriffen das Bindegewebe
an Rücken und Gesäß aufgelockert, da Binde-

Kopfschmerztherapie

Es gibt unterschiedliche Ursachen von Kopf-
schmerzen und auch unterschiedliche Möglich-
keiten, sie zu behandeln. Im Grunde läuft die Kopfschmerz-Therapie sehr ähnlich ab, wie die Migränetherapie, hier sind allerdings häufig
andere Bereiche von Bindegewebszonen be-
troffen und je nach Befund steht auch häufiger
die Triggerpunktbehandlung im Vordergrund.

 

Allgemeines

Es ist sowohl bei Kopfschmerz-, wie auch bei
der Migränetherapie wichtig, dass eine gewisse Intensität und Kontinuität gewährleistet ist. Bei einer Serie von zehn Behandlungen ist es sehr empfehlenswert anfänglich 2 - 3 Behandlungen pro Woche durchzuführen, und später auf eine Behandlung pro Woche, bzw. alle zwei Wochen
zu reduzieren und die Behandlungsserie nicht länger zu unterbrechen.

Wohlfühlzeiten:  Mo 9 - 12 und 15 - 18 Uhr  •  Di 14 - 19 Uhr  •  Mi 9 - 14 Uhr  •  Do 9 - 12 und 15 - 19 Uhr  •  Fr 14 - 18 Uhr und nach Vereinbarung